RAG für private Clouds: Wie funktioniert das?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie private Clouds all ihre Informationen verwalten und intelligente Entscheidungen treffen?

An dieser Stelle kommt die Retrieval-Augmented Generation (RAG) ins Spiel.

Es ist ein superschlaues Tool, das privaten Clouds hilft, die richtigen Informationen zu finden und daraus nützliche Dinge zu generieren.

In diesem Blog geht es darum, wie RAG in privaten Clouds mit einfachen Werkzeugen und cleveren Tricks alles reibungsloser und besser macht.

Tauchen Sie ein.

Die RAG verstehen: Was ist das?

Retrieval-Augmented Generation (RAG) ist eine hochmoderne Technologie, die in der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) und in Information-Retrieval-Systemen eingesetzt wird.

Sie kombiniert zwei grundlegende Prozesse: Abruf und Erzeugung.

  1. Abruf: In RAG umfasst der Abrufprozess das Abrufen relevanter Daten aus verschiedenen externen Quellen wie Dokumentenarchiven, Datenbanken oder APIs. Diese externen Daten können vielfältig sein und Informationen aus verschiedenen Quellen und Formaten umfassen.

  2. Generation: Sobald die relevanten Daten abgerufen sind, umfasst der Generierungsprozess die Erstellung oder Erzeugung neuer Inhalte, Erkenntnisse oder Antworten auf der Grundlage der abgerufenen Informationen. Dieser generierte Inhalt ergänzt die vorhandenen Daten und hilft bei der Entscheidungsfindung oder bei der Bereitstellung genauer Antworten.

Wie funktioniert die RAG?

Nun wollen wir verstehen, wie die RAG funktioniert.

Vorbereitung der Daten

Der erste Schritt besteht darin, sowohl die in einer Sammlung gespeicherten Dokumente als auch die Benutzeranfragen in ein vergleichbares Format zu konvertieren. Dieser Schritt ist entscheidend für die Durchführung von Ähnlichkeitssuchen.

Numerische Darstellung (Einbettungen)

Um Dokumente und Nutzeranfragen für die Ähnlichkeitssuche vergleichbar zu machen, werden sie in numerische Darstellungen, so genannte Embeddings, umgewandelt.

Diese Einbettungen werden mit hochentwickelten Einbettungs-Sprachmodellen erstellt und dienen im Wesentlichen als numerische Vektoren, die die Konzepte im Text darstellen.

Vektor-Datenbank

Die Dokumenteneinbettungen, die numerische Repräsentationen des Textes sind, können in Vektordatenbanken wie Chroma oder Weaviate gespeichert werden. Diese Datenbanken ermöglichen eine effiziente Speicherung und Abfrage von Einbettungen für die Ähnlichkeitssuche.

Ähnlichkeitssuche

Auf der Grundlage der aus der Benutzeranfrage generierten Einbettung wird eine Ähnlichkeitssuche im Einbettungsraum durchgeführt. Diese Suche zielt darauf ab, ähnliche Texte oder Dokumente aus der Sammlung auf der Grundlage der numerischen Ähnlichkeit ihrer Einbettungen zu identifizieren.

Kontext-Zusatz

Nachdem ein ähnlicher Text identifiziert wurde, wird der gefundene Inhalt (Eingabeaufforderung + eingegebener Text) dem Kontext hinzugefügt. Dieser erweiterte Kontext, der sowohl die ursprüngliche Aufforderung als auch die relevanten externen Daten umfasst, wird dann in ein Sprachmodell (LLM) eingespeist.

Ausgabe des Modells

Das Sprachmodell verarbeitet den Kontext mit relevanten externen Daten und kann so genauere und kontextbezogene Ausgaben oder Antworten erzeugen.

Lesen Sie mehr: Was ist das RAG API Framework und wie funktioniert es?

5 Schritte zur Implementierung von RAG für private Cloud-Umgebungen

Im Folgenden finden Sie einen umfassenden Leitfaden zur Implementierung von RAG in privaten Clouds:

1. Bewertung der Bereitschaft der Infrastruktur

Beginnen Sie mit der Evaluierung der bestehenden privaten Cloud-Infrastruktur. Bewertung der Hardware-, Software- und Netzwerkkapazitäten, um die Kompatibilität mit der RAG-Implementierung sicherzustellen. Identifizieren Sie alle potenziellen Einschränkungen oder Anforderungen für eine nahtlose Integration.

2. Datenerhebung und -aufbereitung

Sammeln Sie relevante Daten aus verschiedenen Quellen innerhalb Ihrer privaten Cloud-Umgebung. Dazu können Dokumentensammlungen, Datenbanken, APIs und andere interne Datenquellen gehören.

Sicherstellen, dass die gesammelten Daten organisiert, bereinigt und für die weitere Verarbeitung vorbereitet werden. Die Daten sollten in einem Format vorliegen, das leicht in das RAG-System für Abruf- und Generierungsprozesse eingespeist werden kann.

3. Auswahl geeigneter Sprachmodelle für die Einbettung

Wählen Sie geeignete Modelle für die Einbettungssprache, die den Anforderungen und dem Umfang Ihrer privaten Cloud-Umgebung entsprechen. Modelle wie BERT, GPT oder andere fortgeschrittene Sprachmodelle können auf der Grundlage ihrer Kompatibilität und Leistungsmetriken in Betracht gezogen werden.

4. Integration von Einbettsystemen

Implementierung von Systemen oder Rahmenwerken, die in der Lage sind, Dokumente und Benutzeranfragen in numerische Darstellungen (Einbettungen) zu konvertieren. Stellen Sie sicher, dass diese Einbettungen die semantische Bedeutung und den Kontext der Textdaten genau erfassen.

Einrichtung von Vektordatenbanken (z. B. Chroma, Weaviate), um diese Einbettungen effizient zu speichern und zu verwalten, so dass ein schneller Abruf und eine Ähnlichkeitssuche möglich sind.

5. Prüfung und Optimierung

Durchführung strenger Tests zur Validierung der Funktionalität, Genauigkeit und Effizienz des implementierten RAG-Systems innerhalb der privaten Cloud-Umgebung. Testen Sie verschiedene Szenarien, um mögliche Einschränkungen oder verbesserungswürdige Bereiche zu ermitteln.

Optimieren Sie das System auf der Grundlage von Testergebnissen und Rückmeldungen, indem Sie Algorithmen verfeinern, Parameter abstimmen oder Hardware-/Softwarekomponenten bei Bedarf aufrüsten, um die Leistung zu verbessern.

6 Tools für die RAG-Implementierung in Private Clouds

Hier finden Sie einen Überblick über Tools und Frameworks, die für die Implementierung von Retrieval-Augmented Generation (RAG) in privaten Cloud-Umgebungen unerlässlich sind:

1. Einbettung von Sprachmodellen

  • BERT (Bidirectional Encoder Representations from Transformers): BERT ist ein leistungsstarkes, vorab trainiertes Sprachmodell, das den Kontext von Wörtern in Suchanfragen verstehen soll. Sie kann für spezifische Abrufaufgaben in privaten Cloud-Umgebungen fein abgestimmt werden.
  • GPT (Generative Pre-trained Transformer): GPT-Modelle zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf der Grundlage vorgegebener Aufforderungen menschenähnlichen Text erzeugen. Sie können bei der Erstellung von Antworten oder Inhalten in RAG-Systemen hilfreich sein.

2. Vektorielle Datenbanken

  • Chroma: Chroma ist eine Vektorsuchmaschine, die für den Umgang mit hochdimensionalen Daten wie Einbettungen optimiert ist. Es speichert und ruft Einbettungen effizient ab und erleichtert eine schnelle Ähnlichkeitssuche.
  • Weaviate: Weaviate ist eine Open-Source-Vektorsuchmaschine für die Verwaltung und Abfrage von vektorisierten Daten. Es bietet Flexibilität und Skalierbarkeit, ideal für RAG-Implementierungen, die mit großen Datenmengen arbeiten.

3. Rahmen für die Erzeugung von Einbettungen

  • TensorFlow: TensorFlow bietet Werkzeuge und Ressourcen für die Erstellung und Verwaltung von Machine Learning Modellen. Es bietet Bibliotheken zur Erzeugung von Einbettungen und deren Integration in RAG-Systeme.
  • PyTorch: PyTorch ist ein weiteres beliebtes Deep-Learning-Framework, das für seine Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist. Es unterstützt die Erstellung von Einbettungsmodellen und deren Integration in RAG-Workflows.

4. RAG-Integrationsplattformen

  • Umarmende Gesichtstransformatoren: Diese Bibliothek bietet eine breite Palette an vortrainierten Modellen, darunter BERT und GPT, die die Integration in RAG-Systeme erleichtern. Es bietet Werkzeuge für die Handhabung von Einbettungen und Sprachmodell-Interaktionen.
  • OpenAIs GPT3 API: Die API von OpenAI bietet Zugang zu GPT-3 und ermöglicht es Entwicklern, dessen leistungsstarke Sprachgenerierungsfunktionen zu nutzen. Die Integration von GPT-3 in RAG-Systeme kann die Erstellung von Inhalten und die Genauigkeit der Antworten verbessern.

5. Cloud-Dienste

  • AWS (Amazon Web Services) oder Azure: Cloud-Service-Provider bieten die für das Hosting und die Skalierung von RAG-Implementierungen erforderliche Infrastruktur und Dienste an. Sie stellen Ressourcen wie virtuelle Maschinen, Speicher und Rechenleistung bereit, die auf Anwendungen für maschinelles Lernen zugeschnitten sind.
  • Google Cloud-Plattform (GCP): GCP bietet eine Reihe von Tools und Diensten für maschinelles Lernen und KI, die die Bereitstellung und Verwaltung von RAG-Systemen in privaten Cloud-Umgebungen ermöglichen.

6. Kundenspezifische Entwicklungswerkzeuge

  • Python-Bibliotheken: Diese Bibliotheken bieten wesentliche Funktionen für die Datenmanipulation, numerische Berechnungen und die Entwicklung von Modellen für maschinelles Lernen, die für die Implementierung von kundenspezifischen RAG-Lösungen entscheidend sind.
  • Benutzerdefinierte APIs und Skripte: Je nach den spezifischen Anforderungen kann die Entwicklung von benutzerdefinierten APIs und Skripten erforderlich sein, um die RAG-Komponenten in die Private-Cloud-Infrastruktur zu integrieren und anzupassen.

Diese Ressourcen spielen eine zentrale Rolle bei der Erleichterung der Erzeugung von Einbettungen, der Modellintegration und der effizienten Verwaltung von RAG-Systemen in privaten Cloud-Konfigurationen.

Jetzt, da Sie die Grundlagen von RAG für private Clouds kennen, ist es an der Zeit, sie mit den oben erwähnten effektiven Tools zu implementieren.

Author

Oriol Zertuche

Oriol Zertuche is the CEO of CODESM and Cody AI. As an engineering student from the University of Texas-Pan American, Oriol leveraged his expertise in technology and web development to establish renowned marketing firm CODESM. He later developed Cody AI, a smart AI assistant trained to support businesses and their team members. Oriol believes in delivering practical business solutions through innovative technology.

More From Our Blog

GPT-4o: OpenAI stellt sein neuestes Sprachmodell vor, das für die Benutzer kostenlos verfügbar ist

GPT-4o: OpenAI stellt sein neuestes Sprachmodell vor, das für die Benutzer kostenlos verfügbar ist

Nach vielen Spekulationen in den sozialen Medien und anderen Foren darüber, was OpenAI für uns auf Lager hat, hat OpenAI gestern endlich seinen neuesten und bisher leistungsstärksten LLM vorgestellt – GPT-4o (‘o’ für omni). Fall...

Read More
Groq und Llama 3: Ein spielveränderndes Duo

Groq und Llama 3: Ein spielveränderndes Duo

Vor ein paar Monaten tauchte wie aus dem Nichts ein neues Unternehmen namens ‘Groq’ auf, das einen Durchbruch in der KI-Branche erzielte. Sie boten Entwicklern eine Plattform für den Zugriff auf LPUs als Inferencing-Engines für LLMs, in...

Read More

Build Your Own Business AI

Get Started Free
Top